Jahreshauptversammlung 2010

Eingetragen bei: News und Berichte | 0

Seit drei Jahren besteht nunmehr der Förderverein des Gymnasiums Gars. Erfreulicherweise folgten der Einladung zur Jahreshauptversammlung heuer mehr Mitglieder als in den vergangenen Jahren.

Zunächst berichtete der 1. Vorsitzende Josef Jäger über die Aktivitäten des letzten Jahres, wobei er besonders zwei Projekte herausstellte. Der Bau der Beachvolleyballanlage ist weiter vorangetrieben worden. Die Finanzierung steht dank der Spenden und Jahresbeiträge der Mitglieder. Die Planung durch Architekt Hajek ist abgeschlossen. Die Baugenehmigung durch das Landratsamt ist erteilt. Auch Gemeinde und Nachbarn haben dem Projekt zugestimmt. Leider konnte der Bau noch nicht, wie ursprünglich geplant, begonnen werden, weil nun doch eine Zufahrtsstraße gebaut werden muss. Das soll im nächsten Frühjahr erfolgen im Zuge der Errichtung eines Heizkraftwerkes für das Kloster. Da zahlreiche Sponsoren ihre Unterstützung zugesagt haben, sollte einem erfolgreichen Abschluss des Projektes nichts mehr im Wege stehen.

In diesem Zusammenhang wies Jäger auf zwei unerwartete und außerordentliche Spenden hin, für die er sich herzlichst bedankte. Der Abiturjahrgang 2008 spendete 2600 € und der Abiturjahrgang 2010 sogar 3000 € aus den Überschüssen ihrer Aktionen in der Kollegstufe, insbesondere der Theateraufführungen. Ehemalige Schüler bewiesen damit ein Herz für die gegenwärtigen und zukünftigen Schüler des Gymnasiums Gars. Aber auch Herrn Wapler ist besonders zu danken, da er uns zum zweiten Mal mit einer Spende von 500 € bedacht hat.

Das zweite große Projekt des Jahres war die Aktion „2. Büchersatz für die 5. Klassen“. Immer wieder beklagen Eltern und Schüler, dass die Schulranzen der Schüler so schwer sind. Auf Anregung von Schulleiter Gunter Fuchs kaufte nun der Förderverein einen 2. Satz der Kernfachbücher und verleiht sie an die Schüler, deren Eltern dem Förderverein beitreten und dafür einen Jahresbeitrag von 30 € bezahlen. Die Schüler haben also einen Büchersatz zu Hause und einen in der Schule. Überraschend viele Eltern machten von diesem Angebot Gebrauch. Das zeigt, dass hier ein echtes Bedürfnis vorhanden war. Zugleich wuchs die Zahl der Fördervereinsmitglieder um 64, so dass jetzt ein Stand von 173 erreicht ist.

Der Förderverein wirkte auch wieder mit bei der Abiturfeier, er unterstützte mit einer Spende das Adventsrätsel der Fachschaft Mathematik und ermöglichte durch die Zusammenarbeit mit der Firma ESRI das Projekt „Geographische Informationssysteme“ der 11. Klassen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Berichts und der nachfolgenden Diskussion war die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, vor allem die Frage, wie er sich im Internet präsentieren soll. Kassenverwalterin Ursula Kebinger legte anschließend den Kassenbericht vor, der von den Kassenprüfern Gabi Freundl und Otto Mittermair vorher überprüft und für korrekt befunden worden war. Daraufhin wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Eine Wahl war nicht notwendig, da der bisherige Vorstand noch für ein weiteres Jahr gewählt ist. Trotzdem ergab sich eine personelle Veränderung. Da Herr Wapler aus dem Elternbeirat ausgeschieden ist übernahm die neue Elternbeiratsvorsitzende Frau Veronika Lachenmaier seine Funktion im erweiterten Vorstand des Fördervereins.

Gars, im Dezember 2010, Josef Jäger