Jahreshauptversammlung 2017

Eingetragen bei: News und Berichte | 0

Bericht über die Jahreshauptversammlung 2017

Im Jahre 2007 wurde der Förderverein Gymnasium Gars gegründet. Damit kam es heuer bereits zur 10. Jahreshauptversammlung, wie immer im Klosterkeller Gars.

Zunächst gab Vorsitzender Jim Jäger einen Überblick über die Entwicklung im letzten Jahr. Die Mitgliederzahl hat sich weiter gesteigert auf ca. 660, vor allem dank des Projektes „2. Büchersatz für Fünft- und Sechstklässler“. Damit wachsen natürlich auch die Einnahmen des Vereins, so dass ausreichend Geld zur Verfügung steht, um die Schule bei vielfältigen Aktionen zu unterstützen. Zu den z. T. jährlich wiederkehrenden Projekten gehören u. a. das Sozialkompetenztraining, das Suchtpräventionstraining neon, das Aufgabenheft „Häfft“ für die 5. Klässler, Englischlexika, Prüfungsunterlagen für ein internationales Sprachzertifikat (CAE), das Skilager, weitere Studienfahrten, die Reisekostenversicherung für Auslandsreisen der Schüler und der seit kurzem eingeführte und begeistert aufgenommene Wahlkurs „Robotic“, der anhand eines Lego-Baukastens Modellbauen und Programmieren umfasst.
Dazu kamen drei Großprojekte: für die Fachschaft Musik ein neuer Flügel, nicht ganz neu, aber in bestem, von einer Fachfirma überprüftem Zustand, dann erhebliche Neuanschaffungen für den sog. 2. Büchersatz für die 5. und 6. Klassen und der von den Schülern in großem Maße genutzte Trinkwasserbrunnen.
Neben dieser finanziellen Unterstützung hat sich der Förderverein auch vorgenommen, das Können und die Erfahrungen der Fördervereinsmitglieder für den Unterricht zur Verfügung zu stellen. Mittels Fragebögen wurde ermittelt, was die Mitglieder anbieten könnten und was die Lehrkräfte gebrauchen könnten. Es ergab sich eine beachtliche Schnittmenge. Was von diesem Plan umgesetzt werden kann, wird sich in den nächsten Monaten herausstellen.

Nach dem Kassenbericht von Ursula Kebinger, der die positive finanzielle Situation des Vereins darstellte, bestätigten die Kassenprüfer Otto Mittermair und Gabi Freundl die ordnungsgemäße Kassenführung. Daraufhin konnte die Vereinsführung einstimmig entlastet werden.

Da die Amtszeit des bisherigen Vorstandes zu Ende war, mussten Neuwahlen durchgeführt werden. Bis auf den Schriftführer Ekkehard Kramer, der nach 10 Jahren aussteigen wollte, stellten sich alle alten Vorstandsmitglieder wieder zur Wahl. Für den Schriftführer konnte nach langem Suchen ein neuer Kandidat gefunden werden.
Franz Stein leitete die Wahl, die in offener Abstimmung zu folgendem Ergebnis  führte:

  1. Vorsitzender: Josef Jäger
  2. Vorsitzender: Stefan Hajek
    Kassenverwalterin: Monika Dörfler
    Schriftführer: Stefan Otter (neu)
    Beisitzer: Ursula Kebinger und Michael Kasenbacher.

Zu Kassenprüfern wurden gewählt: Otto Mittermair und Mark Huber.

Zum Schluss dankte Oberstudiendirektor Fuchs dem Vorstand für die geleistete Arbeit im letzten Jahr und stellte Projekte vor, für die er sich im neuen Jahr Unterstützung vom Förderverein erhoffte, unter anderem die Aufstockung der Robotic-Kurse, Dichterlesungen und eventuell die Erstellung eines Audioguides für die Garser Pfarrkirche.